Die Cromex-Agenda 2016 – Cromex.org Motorsport e.V.

Die Cromex-Agenda 2016

Februar 6, 2016

2016-hp
2016 ist das Jahr der Hülsenfrüchte – sagt Wikipedia! ….wir verzichten einfach auf langwierige Einleitungen und rührselige Rückblicke voll schöner, toller, dramatischer Momente und präsentieren euch kurz & knapp die RoadTrackmap für 2016.

Karting as usual

Unsere Kartsaison 2016 liest sich eher wie Wunschzettel: Da weder wir, noch die Kartbahnbetreiber so richtig gut im fixe Termine machen sind, können wir nur aufzählen wo wir vielleicht, gerne, mal sehen, bestimmt, hoffentlich dabei sein werden. Da wären am Saisonanfang die (neu ins Leben gerufene) Winter Trophy auf der Arena of Speed, besser bekannt als Kartbahn Liedolsheim – unsere Hausstrecke. An Karfreitag, dieser fällt dieses Jahr auf den 25. März, haben wir uns zum 4-Stunden Rennen auf der Kartbahn in Urloffen genannt, leider noch ohne Bestätigung. Wie immer werden ein paar Kurzstreckenrennen auf dem Fahrwerk Odenwaldring folgen. Die Bahn feiert ihr 20 jähriges und so ist unsere erneute Teilnahme am 12-Std.-Rennen (28. August) Ehrensache. Das ganze würden wir gerne verdoppeln, ein echtes 24er ist schon seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste: vielleicht wird es wahr, bei den 24h von Berlin oder 24h in Oppenrod, dem Stefan Bellof Memorial Race (beide finden am Wochenende 2. bis 4. September statt) – hier sind wir aber auf ein Joint-Venture mit einem weiterem Team angewiesen. Bewerbungen werden noch angenommen 😉

gtc-logo-cromexorgStichwort Joint venture: wir sind ebenso auf der Suche nach mind. zwei Gaststarterplätzen für Deutschlands „größte und bedeutendste Kart-Langstrecken-Serie“ – der GTC. Unsere Fahrer Chris und Lars haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie lenken und denken können. Wir sind für Hinweise dankbar!

Endlich bayrische Fahrfreude

croti-cromexUnser Projektfahrzeug Croti (ein DIY-trial-and-error-aufgebauter ’97er BMW 323ti, hier weiterlesen) wird endlich echten Rennasphalt unter die Reifen kriegen. Nach Monaten des Schraubens und einem nun durchgeTÜVten Fahrzeug stehen uns nur noch wenige technische Hürden bevor, die – im Verhältnis zum zurückgelegten – getrost als „kosmetisch“ bezeichnet werden dürfen. Neben einigen Slalombesuchen haben wir uns auch fest vorgenommen, die nächste größere Rennstrecke anzulaufen – den Hockenheimring. Leider sind Touristenfahrten hier selten und überfüllt, vielleicht finden wir einen erschwinglichen Trackday. Zum Saisonende möchten wir dann in eine kleine, aus Stahlrohren bestehende Lebensversicherung investieren – sollten wir und das Auto noch leben, muss ein Käfig her!

Auf die Knie!

Mit nur zwei Reifen müssen sich unsere Fahrer Patrick Happel und seine neuen Teamkollegen Mischa Friedrich und Deniz Sayki begnügen. Nachdem Patrick die letzten Jahre klassisch beim 1000KM ADAC Rennen auf dem Hockenheimring in die Saison startete – und es auch dieses Jahr wieder tut – wollen die beiden dieses Jahr den gesamten Deutschen Langstreckencup überstehen.

dlc-logo-cromx.orgNach dem Auftaktrennen in Hockenheim (26. März) führt die Rennkarte die Jungs nach Oschersleben (10. April), ins Autodrom Most in Tschechien (16. Mai) und anschließend nach Assen in den Niederlanden (5. Juni), von dort wieder in den Osten zum Sachsenring (3. Juli), das Saisonfinale findet wieder in Oschersleben bei Leipzig (18. September) statt. Unser Team startet in der Klasse 2 und mit der Startnummer #21. Wir drücken die Daumen!

So long – Team Cromex.org


Schreibe einen Kommentar

2017 (C) Cromex.org Motorsport e.V.